アクセス数 : ?
ダウンロード数 : ?
ID 114305
タイトル別表記
Der zeitgenössische Schriftsteller, Günter Grass : Über „Aus dem Tagebuch einer Schnecke" und andere
著者
資料タイプ
紀要論文
抄録
In dieser Arbeit möchte ich betonen, daß Günter Grass ein zeitgenössischer Schriftsteller ist. Dabei habe ich seine Kommentare zu den heutigen sogenannten Deutschland-Probleme zum Anlaß meiner Arbeit genommen.
Am Anfang habe ich über die Vielseitigkeit dieses Schriftstellers nachgedacht. Grass ist nicht nur Romancier, sodern auch Dichter, Dramatiker, Graphiker und besonders Bürger, der sich politisch engagiert. derartige solche Vielseitigkeit habe ich von seiner biographischen Seite erklärt. Das heißt:von Geburt an hat er auf dem ,zwischen-Standpunkt' gestanden, wie er zwischen Deutschland und Polen oder zwischen Faschismus und Demokratie ist.
Dieser ,zwischen-Standpunkt' wird auch in Grass' Betätigungen nach dem Krieg gefunden. Nach seiner Rede ,Schreiben nach Auschwitz', holt die Vergangenheit immer die Gegenwart ein. In seinem Roman „Aus dem Tagebuch einer Schnecke" hat er solchen Zeitbegriff, der die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft mischt, ausprobiert. Hier habe ich den schlagenden Beweis für seinen ,zwischen-Standpunkt' und die aus ihm entstehende Spannung in den Satzen wie ,dazwischen bleiben' und ,Federn blasen' gesucht.
Weiter wird bewiesen, daß diese Spannung von dem Willen zum Überleben unterhalten wird. Dabei habe ich darauf hingewiesen, daß solcher Wille von der Angst um die Zukunft stets gereizt wird. Diese Angst läßt den Schriftsteller die heutigen gesellschaftlichen Verhältnisse kritisch ansehen. Hier habe ich seine Haltung des ,Widerstands' besonders betont. Dieser ,Widerstand' hindert die Zeit daran, leicht zu verlaufen und lehrt uns, was die wahre Zeit für die Menschen ist. Nach Grass, nämlich, ist ein Schriftsteller jemand, der gegen die verstreichende Zeit schreibt.
掲載誌名
徳島大学教養部紀要(外国語·外国文学)
ISSN
09164847
cat書誌ID
AN10159737
出版者
徳島大学教養部
2
開始ページ
151
終了ページ
181
発行日
1991-03
EDB ID
フルテキストファイル
言語
jpn
著者版フラグ
出版社版
部局
総合科学系